Berichte

Große Erfolge bei “Jugend musiziert”

Wie berichtet haben vier Schülerinnen und Schüler des Friedrichsgymnasiums große Auszeichnungen beim diesjährigen “Jugend musiziert” – Regionalwettbewerb im Februar erhalten und sind zum Landeswettbewerb eingeladen worden. Mitte März fand dieser in Schlitz statt. Erneut konnte unser “Quartett” überzeugen und alle vier erspielten sich hohe Wertungspunktzahlen.

Mari Harborth (10d, Horn) und Jonas Belz (10d, Cello) erhielten für ihre couragierten und musikalisch guten Vorspiele 2. Preise zuerkannt, was in ihrer fortgeschrittenen Altersstufen 4 alles andere als eine Selbstverständlichkeit ist. Nora Belz (6e) brillierte an der Gitarre mit ihrem sehr schwierigen Vorspielprogramm und freute sich über das besondere Lob, dass für sie die Höchstwertung von 25 Punkten vergeben wurde. Dies gelang in ihrer Altersstufe keinem anderen Gitarrenteilnehmer. Da es in ihrem Alter noch keinen Bundeswettbewerb gibt, ist das erfolgreiche Abenteuer “Jugend musiziert 2024” für Nora an dieser Stelle allerdings beendet.

Benjamin Ho (8e) darf dagegen noch zum Bundeswettbewerb vom 16. bis 22. Mai nach Lübeck reisen. Nach einem ebenfalls makellosen Cellovorspiel, das wie bei Nora auch mit der Höchstpunktzahl von 25 Punkten bewertet wurde, freute er sich wie sie über einen 1. Preis und natürlich auch darüber, dass er in dem erlesenen Kreis der besten “Jugend musiziert – Teilnehmenden” aus ganz Deutschland beim Bundeswettbewerb mitwirken darf. Neben dem aufregenden Vorspiel wird er hier gewiss auch viele neue Anregungen bekommen und im Kreis der Teilnehmenden vielleicht auch manche neue Bekanntschaft knüpfen.

Herzlichen Glückwunsch an euch vier und weiter viel Freude und Erfolg beim Musizieren!

MEZ

Suche
Kategorien
Archiv
Termine

Fr, 19.04.

Ganztägig
ABI: Schriftliche Prüfungen LK Latein
Frühlingball (Aula)
07:50 – 13:05
Drogen- und Suchtprävention 7b in der Beratungsstelle

So, 21.04.Di, 23.04.

Probentage DS-Kurse Q2

So, 21.04.

Ganztägig
Redaktionsschluss FG-Jahrbuch