Berichte

Moscheebesuch

Am 26.5. waren wir, der Religionskurs der 7. Klasse von Frau Römer, zu Besuch in der Mahmud Moschee der Ahmadiyya-Gemeinde in Kassel. Zum Anfang der ersten Stunde sind wir mit der Bahn dorthin gefahren und schließlich auch noch ein Stück gelaufen. Als wir dort waren, wurden wir von dem Imam und einem Helfer, der für den interreligiösen Dialog zuständig iat, sehr freundlich begrüßt.

Sie zeigten uns die Waschräume, wo die Muslime sich vor den täglichen Gebeten waschen und erklärten uns einiges darüber. Dann haben wir unsere Schuhe ausgezogen und durften in den Teil der Moschee, wo sonst eigentlich die Männer beten. Sie zeigten uns die verschiedenen Positionen, wie man betet, und sprachen das Gebet kurz und danach noch einmal für uns auf Deutsch übersetzt. Danach durften wir alles noch einmal selbst ausprobieren. Schlussendlich zeigten sie uns noch den Ruf, wie sie in muslimischen Ländern die Leute zum Gebet rufen. Dies war sehr beeindruckend. Kurz bevor wir gegangen sind, haben sie uns noch Müsliriegel und Trinkpäckchen zur Verfügung gestellt. Der Aufenthalt dort hat uns allen gut gefallen, denn wir haben uns direkt sehr wohl und willkommen gefühlt. Zudem haben der Imam und der Helfer uns alles sehr gut und verständlich erklärt.

Kim Roehrig, 7a

Suche
Kategorien
Archiv
Termine

Fr, 19.04.

Ganztägig
ABI: Schriftliche Prüfungen LK Latein
Frühlingball (Aula)
07:50 – 13:05
Drogen- und Suchtprävention 7b in der Beratungsstelle

So, 21.04.Di, 23.04.

Probentage DS-Kurse Q2

So, 21.04.

Ganztägig
Redaktionsschluss FG-Jahrbuch