Berichte

FG wird UNESCO-Projektschule

Wir freuen uns, dass in der vergangenen Woche die Bewerbung unserer Schule auf Mitarbeit im Netzwerk der UNESCO-Projektschulen bewilligt wurde.

Um anerkannte UNESCO-Projektschule zu werden, mĂŒssen drei Stufen durchlaufen werden: interessierte Schule (Mitgliedschaft auf Bundeslandebene), mitarbeitende Schule (nationales Netzwerk) und die anerkannte UNESCO-Projektschule (internationales Netzwerk). Das FG hat somit die erste Stufe erfolgreich durchlaufen. 

Im Jahr 2020 hatte sich unsere Schule auf den Weg gemacht, anerkannte UNESCO-Projektschule zu werden. Hierbei haben wir drei von sechs thematischen SĂ€ulen als Schwerpunkte gesetzt:

  • Menschenrechts- und Demokratiebildung
  • Bildung fĂŒr nachhaltige Entwicklung sowie
  • Welterbebildung.

Zahlreiche unserer profilbildenden Projekte, wie zum Beispiel unser aktives Gestalten von Erinnerungskultur, der Einsatz des Klassenrats oder unser fĂ€cherverbindendes Nachhaltigkeitsprojekt in Jahrgang 10, passen zu unseren UNESCO-Schwerpunkten. Die Arbeit im Netzwerk setzt zudem weitere Impulse, wie zum Beispiel die DurchfĂŒhrung der Klimakonferenz im November (BNE) oder eine Zusammenarbeit mit dem Bergpark. Zudem ist zurzeit die Initiierung einer jĂ€hrlichen UNESCO-Fahrt nach Sizilien in Arbeit.

Nicht zuletzt sind aber vor allem der Austausch und die gemeinsame Entwicklung von Ideen und Projekten sehr bereichernd. In diesem Sinne laden wir alle Interessierten ein, im kommenden Jahr im Team mitzuarbeiten. (Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.)

(BLA /BOD)

Suche
Kategorien
Archiv
Termine

Mo, 26.02.Fr, 01.03.

Vorabfrage zur Einwahl E-Phase und Q1/Q2

Mo, 26.02.

19:00 – 22:00
Sitzung des Schulelternbeirates (Mensa)

Di, 27.02.

07:50 – 13:05
Drogen- und SuchtprÀvention 7a in der Beratungsstelle

Mi, 28.02.

07:50 – 13:05
Drogen- und SuchtprÀvention 7b in der Beratungsstelle
15:30 – 18:00
Gesamtkonferenz