Berichte

Dank an den Förderverein

Ich möchte mich ganz herzlich beim Förderverein des Friedrichsgymnasiums für die finanzielle Unterstützung der Studienfahrt nach Auschwitz und Krakau bedanken.

Mit der Förderung wurden der Eintritt und die Führung im Schindler-Museum in Krakau, der Eintritt und das Zeitzeuginnengespräch im Museum Galicia in Krakau und die

Führung durch die Kunstausstellung „Labyrinthe“ im Kloster in Harmeze ermöglicht.

Alle drei Stationen waren sehr beeindruckend. Besonders die zum Teil verstörenden Bilder des Künstlers Marian Kolodziej hinterließen bei den Schüler:innen einen tiefen Eindruck, da er durch sie seine Erlebnisse im KZ Auschwitz zu verarbeiten suchte. Die Begegnung mit seinen Bildern kam einem Zeitzeugengespräch gleich. Auch das Gespräch mit Frau Anna Janowska-Ciońćka, die als Kind mithilfe von gefälschten Papieren den Holocaust überlebte, war besonders eindrücklich.

Den Abschluss bildete die Ausstellung in der ehemaligen Schindler-Fabrik, in der die Okkupation Krakaus durch die nationalsozialistische Herrschaft sowie die Geschichte des Lagers Plaszow, das wir am nächsten Tag besucht haben, dargestellt werden.

Ebenso möchte ich Ihnen für die Finanzierung der Gedenkveranstaltung zum Jahrestag des Angriffs auf die Ukraine danken. Über die Veranstaltung hat Herr Siebert auf der Homepage des Friedrichsgymnasiums berichtet: https://fg-kassel.de/ein-jahr-krieg-in-der-ukraine/.

Die Berichte unserer ukrainischen Schüler:innen haben wir auf Plakaten abgedruckt, die im Foyer zu sehen sind. Diese Ausstellung der Fluchtgeschichten haben Sie finanziert und so dazu beigetragen, dass in der Schulgemeinde ein Bewusstsein für die Situation, in der sich die Jugendlichen befinden, entsteht. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Claudia Römer

Suche
Kategorien
Archiv
Termine

So, 21.04.Di, 23.04.

Probentage DS-Kurse Q2

So, 21.04.

Ganztägig
Redaktionsschluss FG-Jahrbuch

Mo, 22.04.Fr, 26.04.

Einwahlen zur E-Phase und Q1, Abwahlen zur Q3

Di, 23.04.

Ganztägig
Musik-Plus-Workshop GS Obervellmar

Mi, 24.04.

15:30 – 17:00
Fachkonferenzen Spo